End Google Tag Manager -->
HomepageAktuellesNews & Informationen > Stago bestätigt erneut die exzellenten Leistungsdaten des STA-Liatest D-Di beim Ausschluss von Lungenembolie.

Stago bestätigt erneut die exzellenten Leistungsdaten des STA-Liatest D-Di beim Ausschluss von Lungenembolie.

<- Zurück zu: News & Informationen

Die Autoren sind: Gilles Pernod, Haifeng Wu, Emmanuel de Maistre, John Lazarchick, Jeannine Kassis, Carlos Aguilar, Pascual M. Vera, Gualtiero Palareti, Armando D’Angelo, für die Forschergruppe der DiET Study (Jeffrey Caterino, Fabienne Dutrillaux, Gary Headden, Colin Kaide, Maxime Maignan, Raphaël Marlu, Anais Richard, Cindy Tissier).

Die Rekrutierung der Patienten wurde entsprechend der neuesten Empfehlungen H-59A des CLSI/FDA vorgenommen.

Die DiET Studie wurde nationalübergreifend in 5 Ländern und 9 Rekrutierungszentren durchgeführt. Es handelt sich um eine prospektive, konsekutive Doppelblind-Studie mit einer 3-monatigen Nachbetreuung der Patienten, die einen DDimer-Wert unter 0,5 µg/mL FEU vorwiesen.

Die Studie hat ausgezeichnete klinische Leistungsdaten des STA-Liatest DDi bezüglich der Lungenembolie an einer Population von 1130 Patienten mit einem geringen oder mässigen Risiko bewiesen. Die Sensibilität des Reagenz wurde dabei auf 97.6 % (91.7 - 99.7 %: VI 95 %) und der NPV (negativer Vorhersagewert) mit 99.7 % (99.0-100 % : VI 95 %) bestimmt.

Der STA-Liatest D-Di gemeinsam mit einen Wells-Score zeigt also klinische Leistungsdaten über den von den Empfehlungen des CLSI H59A verlangten Werten. 

Das Reagenz hat damit die FDA Zulassung für den Ausschluss der Lungenembolie erhalten.

Top