End Google Tag Manager -->
HomepageAktuellesNews & Informationen > EuroMedlab/Internationale Biologietage 2015 – 22. bis 24. Juni 2015 Palais des Congrès – Paris

EuroMedlab/Internationale Biologietage 2015 – 22. bis 24. Juni 2015 Palais des Congrès – Paris

<- Zurück zu: News & Informationen

In diesem Jahr fand die EuroMedlab von 22. bis 24. Juni im Pariser Kongresszentrum statt und es bot sich die Gelegenheit, diese Veranstaltung gemeinsam mit den Internationalen Biologietagen (Journées Internationales de la Biologie) zu organisieren.

Mehr als 10 000 Besucher aus Frankreich und dem Ausland reisten zu der alle zwei Jahre in einer anderen europäischen Stadt stattfindenden Veranstaltung an. Natürlich waren zahlreiche Menschen aus Europa darunter, doch wir trafen auch viele Kunden aus der ganzen Welt. Die Diagnostika-Unternehmen standen dem in nichts nach: Auf zwei Etagen des Kongresszentrums waren über 160 Aussteller präsent.

An einem sehr gefälligen und einladenden Ausstellungsstand traf Stago seine Kunden, sprach mit ihnen über ihre Anliegen und präsentierte den STA R Max®, das neue Aushängeschild unter den Stago-Geräten: Dieses Instrument wurde für Hämostase Labors entwickelt, um völlig autonom zu arbeiten oder in automatisierte Systeme integriert zu werden. So können sowohl Routine- als auch Spezialtests durchgeführt und gleichzeitig eine hohe Produktivität gewährleistet werden. Dank dem STA Coag Expert entspricht das Analysegerät den Qualitätsanforderungen und bietet innovative Eigenschaften wie Akkreditierungssysteme, ein TAT-Modul, vollständige Rückverfolgbarkeit sowie die Möglichkeit eines Fernzugriffes für Wartungen.

Außerdem stellte Stago als weltweite Premiere den STA Compact Max® 2 vor, ein Hämostase-Analysegerät, das ebenfalls mit dem STA Coag Expert kombinierbar ist. Diese zweite Generation des 2013 präsentierten STA Compact Max® bietet neue Software-Funktionen sowie eine verbesserte Ergonomie.

Eines der Themen, die im Rahmen des „Scientific Corners“ diskutiert wurden, waren die ersten Ergebnisse einer Studie von Dr. Steve Kitchen (Sheffield, Vereinigtes Königreich) über Stagos Viskosität basiertes Detektionssystem und dessen Unempfindlichkeit für verschiedene Interferenzen, die im Plasma vorkommen können (ikterische, hämolysierte oder lipämische Proben). Dieses einzigartige Detektionsprinzip ist Bestandteil aller Analysegeräte von Stago und macht ihre Stärke gegenüber den Konkurrenzsystemen aus.

Zahlreiche Kunden konnten sich darüber hinaus über neue Parameter informieren, etwa die nunmehr allen Labors zugänglichen Tests zur Messung der neuen Antikoagulanzien: Rivaroxaban, Dabigatran und Apixaban.

Das von der FDA jetzt auch zum Ausschluss der Lungenembolie zugelassene Reagenz STA®-Liatest® D-Di ermöglicht den Labors, höchst zuverlässige Resultate zu liefern.

Viele weitere Innovationen waren an dem Stand zu entdecken. Dieser Kongress war ein wirklich großer Erfolg für Stago – ein Unternehmen, dessen oberste Priorität stets der Dienst am Kunden ist.

Im Jahre 2017 findet die Veranstaltung von 11. bis 15. Juni in Athen in Griechenland statt. Stago wird zu diesem Zeitpunkt dann zahlreiche Neuigkeiten präsentieren – dessen können Sie sich sicher sein!

Top